Man könnte meinen, es ist ein Rauschen auf dem Bild. Aber nein, das beeindruckende Panoramadisplay unserer Milchstraße, das die Besucher im Foyer auf einer Länge von über sieben Metern empfängt, ist eine Visualisierung der Messungen des GAIA Satelliten der Europäischen Weltraum Agentur ESA, die von Juli 2014 bis Mai 2016 an 1,7 Milliarden Sternen gemacht und auf ein großformatiges Bild gebracht wurde.

Die Sternwarte und das Planetarium in Ursensollen bietet seinen Besuchern somit gleich zum Einstieg einen gewissen Wow-Effekt, nicht nur im Foyer, sondern auch gleich, wenn man vor dem Gebäude steht. Interesse weckend ist es für alle Altersgruppen einen Blick in den Himmel zu werfen, und gemeinsam als Familie nicht nur über unser Sonnensystem viel neues zu erfahren und gezeigt zu bekommen.

Dies ist ein erster Anschnitt über einen kommenden Beitrag in einer Beilage der Oberpfalz Medien über das Thema „Abenteuer Familie“ zur Sternwarte in Ursensollen.

Hierzu sei angemerkt, die Vorstellungen haben bereits wieder begonnen!

Planetarium, vier Vorstellungen pro Woche:

Fr.: 19:00 und 21:00 Uhr

So. 17:00 (Kindervorstellung) und 19:00 Uhr

Sternwarte: Beobachtungsmöglichkeit für die Besucher der Vorstellungen jeden Freitagabend bei klarem Himmel nach Einbruch der Dunkelheit.

Derzeit ist die Buchung einer Vorstellung nur über die Internetseite

https://www.planetarium-ursensollen.de/programm

möglich, auf der man zum einen die gesamte Programmübersicht findet und sich die Tickets direkt bestellen kann.

, , , ,
Dir könnte auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.