Zwei Tagen haben sie benötigt. Und der Eingangsbereich des Kubus in der Mittelschule in Ursensollen erstrahlt im wahrsten Sinne des Wortes nun in einem neuen Glanz.

Mit freude über den neuene Anstrich. Bürgermeister Albert Geitner, Schulleiter Peter Großmann und Malermeister Markus Fieber mit den an dem Projekt beteiligten.

Möglich gemacht hat dies Maler- und Lackierermeister Markus Fieber mit seiner Firma. Und mit Unterstützung durch die Schüler der Ursensollener Mittelschule. Hintergrundgedanke war der, Schüler, die bald ihren Abschluss machen an das Handwerk und somit auch an die Handwerksberufe heranzuführen. „Junge, heranwachsende, die in Kürze in der Berufswelt ankommen, einfach einmal einen Handwerksberuf, hier den des Malers, schmackhaft zu machen“ so Fieber das Projekt erläuternd.

MEHR DAZU (BALD) HIER:

, , , , ,
Dir könnte auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.