Auch wenn man mal im Regen steht… (thx @ref vom @onetz fürs Bild, bei dem Du unter dem Getränkestand Vordach gestanden bist… 😉

Zunächst soll hier noch ein Text kommen, wie gut und toll meine Arbeit ist… Mir ist bisher aber noch nix eingefallen, daher gibt`s zur Zeit nur folgendes über mich:

Was gibt es zu sagen. 2016 war ich einmal nicht derjenige, welcher Interviews selbst führt, sondern durch Uli Piehler von der Amberger Zeitung, einem durch die Jahre sehr guten Freund und Wegbereiter, interviewt wurde:

(Auszug E-Paper von www.oberpfalznetz.de – jetzt onetz, mit freundlicher Genehmigung)

Auf was ich, neben meiner Arbeit besonders stolz bin, ist mein Sohn. 2017 geboren hat er es, dank vielem Vertrauens der Redaktion, auch seiner Mama und nem von mir gemachten Bild, also neben allen anderen Bildern auf der Seite, auf eine, aus meiner Sicht, sehr gelungene Seite der Amberger Zeitung im August 2018 geschafft (ähm…und nicht nur auf diese…

(Auszug E-Paper von www.oberpfalznetz.de – jetzt onetz, mit freundlicher Genehmigung)

…sondern auch bereits ein Jahr später ins Amberger Rathaus):

Und dann hat der Uli Piehler 2018 nochmals zugeschlagen. Ich bin Iron Man. Äh, nö, die, oder so eine Art von Wunderwaffe der Redaktion der Amberger Zeitung. Bisserl übertrieben hat er dabei aber aus meiner Sicht schon, trotzdem irgendwie cool 😉

Wir waren, und sind immer noch eine relativ coole Truppe, auch wenn die Zeiten und auch die Zeitung sich seit dem verändert haben.

Und all dies gilt, obwohl sämtliche Beiträge hier aus dem Bereich der Oberpfalz Medien stammen, vor allem zwei Leuten zu verdanken. Und die nicht für die Oberpfalz Medien arbeiten, oder auch gearbeitet haben. Naja, eigentlich sind es vier.

Zum einen Micha und vor allem Jeff Fichtner, ihr wart mit der Mittelbayerischen Zeitung als Redakteure mein Tür- und Toröffner, Mentoren und seit daher immer und vor allem noch Freunde, wirklich gute Freunde und Berater, für alles was ich hier schreiben, fotografieren, berichten, verhunsen und wieder gut machen durfte und darf. Hugh you two, oder wie Jeff immer sagte, wenn dann trotzdem alles gepasst hat, was ich sportlich abgeliefert hatte: OneWallFree…(habs am Anfang erst auch mal nicht verstanden – „Ja zefix, übersetzs halt mal, dann woast scho wos i moan“ 😉

Zum anderen an Dirk Siebels und Tobi Strahl. Im Rahmen der Zusammenarbeit bei der Feldzeitung der Bundeswehr im Kosovo konnte ich von euch, damals OLeu z.S. und Uffz der Reserve, jetzt irgendwie Dr. und Dr. oder keine Ahnung wie viele Titel ihr mittlerweile habt, viel lernen. Mit euch beiden würde ich jederzeit wieder eine Uniform anziehen und ans Ende der Welt fliegen, wenns pressiert.

Und natürlich, Uli (upl), Reiner (ref) und der bis vor paar Jahren immer mit mir zu verwechselnde Örli (frü) und alle weiteren Jungs und Mädls in der Redaktion und dem Redaktionssekretariat der Amberger Zeitung sowie auch Alex und Maxi von Seiten der Mittelbayerischen Zeitung, und auch allen, die da entweder in Schwandorf oder Regensburg sitzen, bekommen auch ein Bussi aufs Bäuchlein, von

eurem brücki

Bild: (@ref, #onetz) Landkreislauf 2016 Von Freudenberg nach Freihung Samstag, 7.5.2016
, , ,
Dir könnte auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.